§ 11 Leistungsarten

zurück zur Übersicht

Alt

(1) 1Versicherte haben nach den folgenden Vorschriften Anspruch auf Leistungen

1. bei Schwangerschaft und Mutterschaft (§§ 24c bis 24i),
2. zur Verhütung von Krankheiten und von deren Verschlimmerung sowie zur Empfängnisverhütung, bei Sterilisation und bei Schwangerschaftsabbruch (§§ 20 bis 24b),

3. zur Früherkennung von Krankheiten (§§ 25 und 26),

4. zur Behandlung einer Krankheit (§§ 27 bis 52),
5. des Persönlichen Budgets nach § 17 Abs. 2 bis 4 des Neunten Buches.

[collapse]
Neu

(1) 1Versicherte haben nach den folgenden Vor­schriften Anspruch auf Leistungen

1. bei Schwangerschaft und Mutterschaft (§§ 24c bis 24i),
2. zur Verhütung von Krankheiten und von de­ren Verschlimmerung so­wie zur Empfängnisver­hütung, bei Sterilisation und bei Schwanger­schaftsabbruch (§§ 20 bis 24b),

3. zur Erfassung von ge­sundheitlichen Risiken und Früherkennung von Krankheiten (§§ 25 und 26),

4. zur Behandlung einer Krankheit (§§ 27 bis 52),
5. des Persönlichen Bud­gets nach § 17 Abs. 2 bis 4 des Neunten Buches.

[collapse]

Gesetzesbegründung

Es handelt sich um eine Folgeänderung zu § 25

[collapse]

Herkunft

RE 2014: „zur Vermeidung und Früherkennung von Krankheiten“.

Umformulierung GE 2015

[collapse]